Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und dem Verkäufer Rough Parts – Rauh Engineering gelten für die heutigen und zukünftigen Geschäfte ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer hätte ausdrücklich schriftlich deren Geltung zugestimmt. Alle Angaben auf der Homepage sind freibleibend und unverbindlich. Es gilt Schweizer Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

2. Bestellung

 

• schriftlich an:

Rough Parts

Rauh Engineering

Oberer Gubel 8b

CH-8645 Rapperswil-Jona SG

 

• per E-Mail: info(at)rough-parts.com

• im Internet: www.rough-parts.com


3. Vertragsschluss

Der Kunde erklärt durch Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und somit geschäftsfähig ist oder falls der Kunde das 18. Lebensjahr nicht vollendet hat, erklärt er durch Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass er das 7. Lebensjahr vollendet hat und vor dem Bestellvorgang die Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters eingeholt hat. Der Verkäufer weist darauf hin, dass ihm entstandene Schäden, die durch falsche Altersangaben, falsche Adressangaben oder Spaßbestellungen entstehen, gegen den Kunden geltend gemacht werden. 

 

Der Vertrag kommt erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung zustande.

 

4. Verfügbarkeitsvorbehalt

Auch trotz sorgfältig ausgewählter Lieferanten kann es vorkommen, dass ein Artikel wider Erwarten augenblicklich, für einen bestimmten Zeitraum oder auf Dauer nicht mehr lieferbar ist. Daher behält sich der Verkäufer vor, falls ein Artikel nicht mehr verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht mehr geliefert werden kann, vom Vertrag zurückzutreten. Natürlich schlagen wir Ihnen zuerst vergleichbare Artikel vor – die Sie dann auf Wunsch sofort geliefert bekommen.

Um ganz sicher zu gehen empfehlen wir Ihnen, vor Bestellung die Verfügbarkeit der von Ihnen gewünschten Artikel anzufragen. Da wir jedoch überwiegend eigene Produkte anbieten (Stücklistenerfassung) ist das vorgegebene Shopsystem dafür nicht geeignet und wir fakturieren unabhängig von diesem.

 

5. Rückgaberecht, Ausschluss des Rückgaberechts

Kunden können alle Artikel im Falle der Feststellung eines Mangels, welcher nachweisbar in der Verantwortung des Lieferanten liegt, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurücksenden. Diese Rücksendung muss unter schriftlicher Angabe des festgestellten Mangels erfolgen. Rücksendungen ohne schriftliche Angaben und Nachweise werden nicht akzeptiert und gehen zum Käufer zurück. Alle Kosten der Rücksendungen gehen zu Lasten des Käufers. Der Kaufvertrag wird hierdurch hinfällig. Bereits geleistete Zahlungen werden innerhalb von 30 Tagen ab Eingang der Rücksendung bzw. des Rücksendeverlangens zurückerstattet. Von dem Rückgaberecht ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenmaßen individuell angefertigt wurden, sowie Sonderbestellungen (z.B. Ersatzteile) im Kundenauftrag. Wird die Ware vor der Rücksendung durch den Kunden oder eine ihm zuzurechnende Person schuldhaft zerstört, beschädigt oder durch Benutzung in ihrem Wert gemindert, so hat der Kunde den Wert der Ware oder zumindest die Wertminderung zu ersetzen. Das Widerrufsrecht gilt nicht, wenn das Rechtsgeschäft einer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit zugeordnet werden kann.

 

6. Lieferung

Soweit nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung unseren Betrieb verlassen hat, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

 

Höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene Hindernisse in der Sphäre des Verkäufers entbinden diesen von der Einhaltung der vereinbarten Verpflichtungen. Betriebs- und Verkehrsstörungen im Bereich des Kunden gelten auch als höhere Gewalt und befreien den Verkäufer für die Dauer der Behinderung von der zu erbringenden Leistung, ohne dass dem Kunden dadurch Ansprüche auf Preisminderung entstehen.

 

Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden.

 

Angekündigte Liefertermine gelten, wenn kein Fixgeschäft vereinbart worden ist, als bloß annähernd geschätzt. Höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene Hindernisse in der Sphäre des Verkäufers oder dessen Unterlieferanten entbinden den Verkäufer von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeit.

 

Wird der angegebene Liefertermin um mehr als 30 Tage überschritten, ist der
Kunde berechtigt, nach Setzung einer weiteren mindestens 90-tägigen
Nachfrist mittels eingeschriebenen Briefs vom Vertrag zurückzutreten. Auch der
Verkäufer kann zurücktreten, wenn die Lieferung durch höhere Gewalt, Arbeitskonflikte oder sonstige, durch den Verkäufer unabwendbare Hindernisse, wie beispielsweise Transportunterbrechungen oder Produktionseinstellungen, unmöglich wird. In beiden Fällen ist der Händler nur zur zinsfreien Rückerstattung empfangener Anzahlung verpflichtet.


Dem Verkäufer steht es frei, die Art der Versendung der Ware und das
Transportmittel auszuwählen.

 

Der Kunde wird die bestellten Waren unverzüglich nach der Ablieferung untersuchen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Vollständigkeit der Waren sowie der jeweiligen Funktionsfähigkeit. Mängel, die hierbei festgestellt werden oder ohne weiteres feststellbar sind, müssen dem Verkäufer unverzüglich mitgeteilt werden. Beizufügen ist eine detaillierte Mängelbeschreibung. Unterlässt der Käufer die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. 

 

7. Preise und Versandkosten

Der angegebene Verkaufspreis beinhaltet, soweit nicht anders angegeben, die Schweizer MwSt. von 8%.

Bei ausländischen Bestellungen wird die Schweizer MwSt. in Abzug gebracht. Der Kunde muss die jeweiligen MwSt.-Abgaben seines Landes separat abführen. Die Zollgebühren sind im Verkaufspreis nicht inbegriffen.

Sollte das Gewicht 30kg überschreiten oder sollte die Lieferung nur als Sperrgutlieferung möglich sein, werden die Versandkosten separat berechnet und dem Kunden in Rechnung gestellt. Die bereits in den Produkten verrechnete Versandkostenpauschale wird dann mit den endgültigen Versandkosten verrechnet.

 

 

8. Bezahlung

Die bestellte Ware kann folgenderweise bezahlt werden: 
 
• per Vorauskasse: Sie überweisen den Betrag im Voraus auf  unser Bankkonto.

• per Mastercard Kreditkarte inkl. 3D Secure

• per VISA Kreditkarte inkl. 3D Secure

• per PayPal

• per Maestro International Kreditkarte inkl. 3D Secure

• per Sofortüberweisung

 

Sie stimmen der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der uns im Rahmen des Bestellvorgangs überlassenen Daten für vertragliche Zwecke und auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu.

 

Alle getätigten Bezahlungen über unseren Webshop werden durch folgendes Unternehmen abgewickelt:

 

Heidelberger Payment GmbH

Vangerowstr. 18

DE - 69115 Heidelberg

 

In diesem Rahmen willigen Sie als Kunde ein, dass:

• Ihre personenbezogenen Daten an heidelpay übermittelt werden

• Ihre personenbezogenen Daten durch heidelpay verarbeitet und gespeichert werden

• heidelpay ihre personenbezogenen Daten an die zur Abwicklung der Transaktion notwendigen Stellen, insbesondere an die beteiligten Kreditinstitute, Banken, HPC GmbH mit Sitz wie heidelpay übermittelt und eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten auch durch diese Stellen erfolgt

 

9. Fälligkeit der Zahlung

Die Bezahlung des Kaufpreises wird bei Bestellung der Ware fällig.

 

10. Transportschäden

Bei Transportschäden haftet das jeweilige Transportunternehmen. Deshalb sollte sich der Kunde im Schadensfall innerhalb von 24 Stunden an das zuständige Transportunternehmen wenden und sich den Schaden schriftlich aufnehmen lassen, da eine Schadensregulierung ansonsten nicht möglich ist.

 

11. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur restlichen Bezahlung (einschließlich Zinsen und Kosten) uneingeschränktes Eigentum des Verkäufers. Der Kunde hat für diese Zeit für die ordnungsgemäße Instandhaltung (Wartung und Reparatur) auf seine Kosten zu sorgen. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen vor restloser Bezahlung gelten als ausgeschlossen.


Kommt der Kunde seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht ordnungsgemäß nach, so ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, sein Eigentum auf Kosten des Kunden zurückzuholen, zu dessen Herausgabe sich der Kunde verpflichtet.


Der Kunde ist verpflichtet, den solcher Art erzielten Erlös gesondert zu verwahren und unverzüglich an den Verkäufer abzuführen.


Sollte die Ware gepfändet oder beschlagnahmt werden, so verpflichtet sich der Kunde, den Verkäufer innerhalb von drei Tagen zu verständigen und dem Verkäufer sämtliche zur Durchsetzung des Eigentumsrechts erforderlichen Informationen zu erteilen.


Falls Dritte auf die noch im Eigentumsvorbehalt des Kunden stehende Ware zugreifen bzw. Ansprüche geltend machen, verpflichtet sich der Kunde darauf hinzuweisen, dass diese Ware im Eigentum des Verkäufers steht.


Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes durch den Kunden stellt keinen Vertragsrücktritt durch den Kunden dar.

 

12. Garantie

Wir geben auf unsere Rough-Parts-Produkte eine Garantie für die Dauer von 24 Monaten ab Lieferdatum. Gegenüber Nicht-Verbrauchern beträgt die Gewährleistung 12 Monate. Die Garantie gilt nur für Produkte mit Original Kaufbeleg. Eine Haftung für normale Abnutzung und Verschleiß ist ausgeschlossen. Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstanden sind. Für Schäden aus außergewöhnlicher Belastung, z. B. Rennen und Wettbewerbe, schließen wir Garantieansprüche aus, es sei denn, das Produkt wurde genau für einen entsprechend schriftlich vereinbarten Verwendungszweck geliefert. Keine Gewähr übernehmen wir zudem für Produkte, die bereits umgeändert, umgebaut und mit anderen Teilen versehen worden sind. Stellt sich die gelieferte Ware als mangelhaft heraus, so kann der Kunde zunächst wählen, ob er Nachbesserung oder Ersatzlieferung wünscht. Wir können jedoch das vom Kunden gewählte Mittel verweigern, wenn es mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist und den Kunden auf das andere Mittel verweisen. Schlägt Nachbesserung oder Ersatzlieferung wiederholt fehl, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten.

Soweit nicht anders ausdrücklich vereinbart, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht im Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind. Dazu gehören, ohne Einschränkung, direkter Verlust, Geschäftsverluste oder Gewinnverluste (auch wenn der Verlust dieser Gewinne absehbar war, oder Sie Rauh Engineering von der Möglichkeit eines solchen potenziellen Verlustes informiert haben), Schäden auf Ihren Computern, Computer-Software, Systeme und Programme und der Daten darauf oder andere direkte oder indirekte Folge- und Begleitschäden oder sonstige Vermögensschäden des Käufers, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Jegliche Haftung für Schäden, die aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website entstehen wird ausgeschlossen.

 

 

13. Haftung

Der Verkäufer haftet grundsätzlich nicht für leicht oder grob fahrlässig verursachte Schäden. 

Der Kunde ist verpflichtet, die gekauften Artikel ordnungsgemäss und nach Herstellerangabe zu montieren. Es liegt in der Verantwortung des Fahrzeuglenkers, Bauteile vor jeder Fahrt auf deren korrekten Zustand und festen Sitzes zu überprüfen, um sicherzustellen dass der ordnungsmässige Betrieb im Strassenverkehr oder aber auch auf abgesperrten Offroadgeländen gewährleistet ist.

14. Strassenverkehrszulassung

Der Käufer ist dazu verpflichtet, sämtliche Bauteile,  welche einer Eintragungspflicht in die Fahrzeugunterlagen unterliegen, beim jeweiligen zuständigen Strassenverkehrsamt des Landes bzw. Ortes auf Zulassungspflicht zu prüfen.

 

15. Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos, Logos, Markennamen, Typenbezeichnungen, Icons, Domain Name oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma Rauh Engineering oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

 

Links auf diese Website

Es ist nicht erlaubt, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung, einen Link zu einer Seite auf dieser Website zu erstellen. Wenn Sie einen Link zu einer Seite dieser Website erstellen, tun Sie dies auf eigenes Risiko. Die Ausschlüsse und Einschränkungen, wie sie oben genannt werden, behalten auch dann ihre volle Gültigkeit.

 

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand, Schlussbestimmungen

Es gilt Schweizer Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, das Kreisgericht See-Gaster, CH-8730 Uznach SG. Ist der Käufer Händler, kann er auch an seinem Sitz verklagt werden. Vertragsänderungen und die Änderung dieser AGB einschließlich dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die übrige Wirksamkeit des Vertrages und dieser AGB. Rauh Engineering behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit abändern zu können. Der Kunde wird dann schriftlich, per Mail oder über die speziellen Seiten auf der Homepage informiert.

 

Erweiterte ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR PROMOTION PARTNER

 

17. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und durch Rough Parts ausgewählt werden. Ein Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht. Es werden nur die ausgewählten Tester per E-Mail benachrichtigt, es werden keine Absagen versendet. Der Bewerber ist verpflichtet, die bei der Bewerbung erhobenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Der Bewerber darf keine Pseudonyme verwenden. Er hat bei der Bewerbung diese AGBs zur Kenntnis zu nehmen und zu bestätigen.

 

18. Verpflichtungen

Der ausgewählte Promotion Partner verpflichtet sich für die Laufzeit von einem Jahr dazu, folgende Aktivitäten / Voraussetzungen im Rahmen der Promotion Tour zu erfüllen:

18.1 Der Promotion Partner willigt ein, den ihm zur Verfügung gestellten Aufklebersatz gut sichtbar auf den seitlichen Flächen seines Fahrzeuges anzubringen.

18.2 Der Promotion Partner stellt sich bereit, die ihm zur Verfügung gestellten Flyer und Visitenkarten an fremde Defender Fahrzeuge anzubringen, bzw. Defender Fahrer aktiv anzusprechen und die Produkte von Rough Parts positiv zu bewerben.

18.3 Der Promotion Partner willigt ein, Reiseberichte oder Artikel, sowie Fotos von mindestens zwei Aktivitäten (z.B.: Land Rover Treffen, Urlaubsreisen, Ausflüge,…) pro Jahr, Rough Parts zur Verfügung zu stellen.

18.4 Der Promotion Partner ist damit einverstanden, dass sein Vorname und Fotos seiner Person und seines Fahrzeuges für Werbezwecke auf Social-Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Youtube oder ähnlichen, sowie auf der Homepage von Rough-Parts veröffentlicht werden.

 

19. Die Provision für die Vermittlung akzeptierter Promotion Partner wird auf max. 5 pro Jahr begrenzt.

 

20. Zusätzliche Vergünstigungen werden in Form von erweiterten Rabattstufen gewährt. Diese Rabattstufen werden abhängig von der Anzahl der vermittelten Produkte an Nicht-Promotion Partner erstellt und beim darauf folgenden Einkauf angerechnet.

 

21. Rabatte sind nicht kombinierbar. Auf bereits reduzierte Ware kann kein Promotion Partner Rabatt gewährt werden.

 

22. Mit der Abgabe der Berichte, Artikel, Fotos und Videos bestätigt der Partner, dass diese frei von Rechten Dritter sind.

 

23. Der Promotion Partner erteilt Rough Parts das alleinige, uneingeschränkte und unentgeltliche Recht, alle Berichte, Artikel, Fotos und Videos ohne zeitliche Beschränkung zu veröffentlichen.

 

24. Eine Weitergabe der übermittelten persönlichen Daten erfolgt nur, wenn dem vorher zugestimmt worden ist.

 

25. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestandteile dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

 

 

Preis- und Produktänderungen, Irrtümer und Druckfehler behalten wir uns ausdrücklich vor.

 

Rough Parts

Rauh Engineering

Unternehmensidentifikationsnummer (UID): CHE-220.545.249

MWSt-Nr.: CHE-220.545.249 MWST

 

 

 

Rough Parts - Rauh Engineering. Version: 1.4